Logo
menu

Tag des offenen Denkmals am 13. September 2020

Anders als sonst findet im Corona-Jahr auch der bundesweite Tag des offenen Denkmals statt. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz lädt Interessierte dazu ein, Denkmäler am Sonntag, 13. September 2020, digital zu erleben. Der Förderkreis der Abtei Sayn bereitete sich bereits seit Wochen und Monaten darauf vor, hat Fakten und Texte für das Vorzeigeprojekt „DigiWalk" zusammengestellt.
Besucher laden sich die kostenfreie DigiWalk-App aufs Handy herunter und können dann über QR-Codes, die an den verschiedenen Stationen angebracht sind, umfangreiche Informationen dazu abrufen. Zusätzliche Dokumente und Fotos können geöffnet und ausführliche Texte nachgelesen werden. Rund 40 Stationen sind rund um die Sayner Abtei geplant.
Auf der Intemetseite können sich Interessierte auf einen Drohnenflug durch das ehemalige Prämonstratenserkloster aus dem 12. Jahrhundert begeben. und unter dem Titel ,Hidden Places - Versteckte Orte der Abtei Sayn, zu denen man sonst keinen Zutritt hat, werden ungewöhnliche Einblicke gewähren - beispielsweise einen Blick über den Dachboden über der Kirche, Ansichten aus dem Glockenturm, ein Blick in die ehemalige Schatzkammer mit dem Weisungsfenster zum Altar oder ein Streifzug durch Gewölbekeller, Sakristei oder Orgelempore.

 

Klicken Sie einfach die Bilder an.

DigiWalk

Begeben Sie sich mit uns auf eine Reise durch die Geschichte der über 800 Jahre alten
Prämonstratenser-Abtei Sayn in Bendorf Sayn.
Benutzen Sie einfach Ihr Handy und unseren QR-Code,
mit dem Sie die DigiWalk-App kostenfrei runterladen können.
Suchen Sie dann einfach „Abtei Sayn“ und klicken Sie darauf.
Nun kann Ihre digitale Tour durch die Abtei beginnen:
mit 33 Stationen unserer historischen Sehenswürdigkeiten.

 

 

 Scannen Sie bitte den QR-Code


Seitenanfang des Textes